REWE Scheine für Vereine | SpVgg Grünbach-Falkenstein e.V.

SpVgg Grünbach-Falkenstein e.V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht (2015/2016)

Sparkassenvogtlandliga
7. Spieltag - 11.10.2015 15:00 Uhr
VfB Lengenfeld   Grünbach-Falkenstein
VfB Lengenfeld 0 : 3 Grünbach-Falkenstein
(0 : 2)

Spielstatistik

Tore

Frank Lehmann, Dustin Dick, Maximilian Unterdörfer

Gelbe Karten

Marcel Krause, Frank Lehmann, Tom Soppa

Gelb-Rote Karten

Tobias Hertel (66')

Zuschauer

90

Torfolge

0:1 (12')Dustin Dick per Elfmeter
0:2 (43')Frank Lehmann
0:3 (88')Maximilian Unterdörfer

Wichtige Punkte !

Die Marschroute für das Spiel gegen den VfB Lengenfeld wurde von Trainer O. Dressel klar vorgegeben: Kampf und Leidenschaft. So waren die am Sonntag eingefahrenen 3 Punkte mehr als nur ein Lebenszeichen. Unsere Mannschaft besann sich auf alte Tugenden und sicherte sich verdient den Sieg.

In Hälfte eins begann unser Team stürmisch und bekam in Min. 12 einen Strafstoß zugesprochen. Als Schütze trat Dick an und verwandelte sicher. Jedoch ließ der Unparteiische wiederholen, wobei Dick erneut Nervenstärke bewies und unbeirrt zur 0:1 Führung verwandelte. Kurz vor der Pause konnte dann noch Lehmann (43‘) einen Abpraller vom Pfosten aus nächster Nähe einschieben und die Führung somit ausbauen.

Die zweite Hälfte begann ausgeglichen, bis T. Hertel die Ampelkarte sah und unsere dezimierte Mannschaft sich den wütenden Angriffen der Hausherren erwehren musste. Insgesamt bekamen der VfB in dieser Phase die Oberhand über die Partie und konnte ein ums andere Mal gefährlich abschließen. Doch unser hervorragend aufgelegter Hüter Weidlich zeichnete sich erneut aus und schaffte es, seinen Kasten in diesen für uns kritischen Minuten sauber zu halten. Für die Vorentscheidung sorgte Unterdörfer, der in der 88. Min ohne Bedrängnis aus ca. 16 Metern einnetzen konnte.

Abschließend kann man wohl sagen, dass dieser Sieg vor allem einen hohen moralischen Stellenwert einnehmen dürfte.

-------------------------------------------------------------------------------------------
Freie Presse vom 12.10.2015 :
„Da Lengenfeld seine schwächste Heimleistung in dieser Saison ablieferte, entführten die Gäste verdient die drei Punkte. Der VfB fand nie ins Spiel und hatte nur eine große Torchance durch Spörl, dessen Schuss beim Stand von 0:1 auf der Linie geklärt wurde. Stattdessen fiel noch vor der Pause das zweite Tor für die Spielvereinigung. Selbst in der fast 30-minütigen Überzahl bekamen die behäbigen Gastgeber keinen Zugriff aufs Spiel. (fp)“