SpVgg Grünbach-Falkenstein e.V.
Offizielle Homepage

2.Mannschaft : Spielbericht 2.Kreisklasse / Staffel 5, 9.ST (2013/2014)

SpVgg Falkenstein II   SG Limbach II
SpVgg Falkenstein II 4 : 5 SG Limbach II
(3 : 3)
2.Mannschaft   ::   2.Kreisklasse / Staffel 5   ::   9.ST   ::   16.11.2013 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Ron Setzer, Hans-Jürgen Pohl

Assists

Ron Setzer

Gelbe Karten

Nici von Trieben

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (09.min) - SG Limbach II
1:1 (10.min) - Ron Setzer
2:1 (12.min) - Hans-Jürgen Pohl (Ron Setzer)
3:1 (15.min) - Ron Setzer
3:2 (37.min) - SG Limbach II per Freistoss
3:3 (45.min) - SG Limbach II
3:4 (63.min) - SG Limbach II
4:4 (67.min) - Ron Setzer
4:5 (81.min) - SG Limbach II per Freistoss

Unnötige Niederlage !

In der heutigen Begegnung gegen die Mannschaft aus Limbach hatten unsere Jungs etwas gut zu machen. Im Hinspiel haben Sie sich saft- und kraftlos 4:0 abfertigen lassen. Das sollte heute anders laufen.
Doch falsch gedacht. Nach nur 9 Minuten liegen wir 0:1 hinten. Alle komplett geschlafen. Aber anscheinend haben das unsere Jungs gebraucht um wach zu werden. Innerhalb von nur 5 Minuten machten Sie aus einem 0:1 eine 3:1 Führung. Wesentlichen Anteil daran hatte der an diesem Tag überragend aufspielende Ron Setzer aus der Ersten Mannschaft. Er „musste“ heute Terminbedingt in der zweiten ran und hat seine Sache mit drei Toren und einer Vorlage sehr gut gelöst.
Doch der Reihe nach. Nur eine Minute nach dem Rückstand schlägt Ron zum ersten Mal zu und gleicht zum 1:1 aus. Zwei Minuten darauf legt er Hans Pohl zum 2:1 auf. Und in der 15.Spielminute erzielt er das 3:1. Super Zwischenspurt. Doch das war vielleicht der Knackpunkt in unserem Spiel, dass wir gleich am Anfang so Gas gegeben haben. Danach haben wir größtenteils keinen Zugriff mehr auf das Spiel bekommen und nur noch reagiert anstatt selbst das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Somit konnten die Limbacher bis zur Pause noch ausgleichen und beide Teams gingen mit einem 3:3 in die Kabine.
In Hälfte zwei ging es zerfahren weiter bis zum Schluss. Den ersten Treffer in Hälfte zwei erzielten erneut die Gäste und gingen so in der 63. Minute das zweite Mal in dieser Partie in Führung. Neuer Spielstand 3:4. Doch aufgeben gilt nicht und nur 4 Minuten später glich Ron Setzer zum 4:4 aus. Doch auch das achte Tor in dieser Begegnung sollte nicht zu einem Punktgewinn reichen, denn die Gäste erzielten mit einem Freistoßtor in der 81. Spielminute den Endstand von 4:5.
Alles in allem ist es eine mehr als unglückliche und auch unnötige Niederlage gewesen. Doch wenn man bedenkt, dass diese Mannschaft erst im August aus dem Nichts heraus zusammengewürfelt und in den Spielbetrieb geworfen wurde, sind die bis hierhin gezeigten Leistungen mehr als nur lobenswert. Ich denke, es hätten die wenigsten damit gerechnet, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt mit 11 Punkten auf Platz vier stehen würden. Daher noch einmal vielen Dank an alle und weiter so. Ihr habt Euch die lange Pause mehr als verdient.