SpVgg Grünbach-Falkenstein e.V.

Super 2.Platz der II.Mannschaft in Netzschkau !

Thomas Peterfi, 03.02.2015

Super 2.Platz der II.Mannschaft in Netzschkau !

Am letzten Sonntag nahm unsere zweite Mannschaft am Hallenturnier in Netzschkau teil. Es wurde in zwei Gruppen gespielt. In unserer Gruppe A spielten noch SG 1880 Reuth, TSV IFA Chemnitz II, Fortuna 97 Pölbitz und TSV Nema Netzschkau. Die Gruppe B war wie folgt besetzt: SV Eintracht 93 Werdau, BSV 53 Irfersgrün, 1.FC Wacker Plauen und FSV Berga.

Im 1. Spiel haben wir gegen Reuth 2:1 gewonnen (beide Tore durch Benjamin Klug)und somit von unserer Seite her gesehen, einen gerechten Auftaktsieg hingelegt.

Dann ging es gegen den Gastgeber aus Netzschkau. Dieses Spiel ging am Ende 1:1 Unentschieden aus. In diesem Spiel zeigte Sebastian im Tor gute Paraden. Das Gegentor war unnötig und bei einer besseren Chancenverwertung, hätte gewonnen werden müssen. Erneuter Torschütze bei uns wieder Benjamin Klug.

Im Spiel drei ging es danach gegen IFA Chemnitz II. Hier lagen wir schnell 0:1 hinten. Das Gegentor fiel nach einem Fehler von Maxi Otto bei einem Freistoß für uns. Die Chemnitzer waren uns spielerisch überlegen. Dann erzielte erneut Benjamin mit einem Distanzschuss den 1:1 Ausgleich, ehe Max den 2:1 Siegtreffer mit einem sehenswerten Heber markierte und so seinen Fehler mehr als vergessen machte und sein am Ende gutes Spiel krönte.

Im letzten Spiel haben wir, mit einem hart umkämpften 5:5, gegen die bis dahin punktlosen Pölbitzer, den Gruppensieg verspielt und hätten mit einer Niederlage fast noch das Halbfinale verpasst. Nach einer Führung folgte gleich wieder der Ausgleich durch die Gäste. Kurz vor Schluss sind wir sogar 4:5 in Rückstand geraten. Aber mit dem 5:5 haben wir noch den nötigen Punkt zum weiterkommen erreicht. Torschützen waren 4x Benjamin Klug und 1x Michael Mehnert.

Somit Halbfinale ! Gegner hieß 1.FC Wacker Plauen.

Plauen spielte bis dahin souverän und gewannen alle Vorrundenspiele zu null. Folgerichtig gerieten wir auch relativ schnell mit 0:2 in Rückstand und lagen bis ca. 90 Sekunden vor Schluss noch 0:2 hinten. Dann hat Denny mit seinem ersten Tor zum 1:2 getroffen und ca. 30 Sekunden vor Schluss netzte Marc zum 2:2 ein. Also 9m-Schießen mit je 3 Schützen pro Mannschaft. Bei uns traten Beni, Marc und Mehni an. Es mussten alle 2-mal schießen bis zur Entscheidung. Gleich den ersten Schuss setzte Mehni an den Pfosten. Doch alle anderen aus unserer Mannschaft versengten ihre Bälle und Sebastian konnte mit zwei Glanzparaden den Endstand von 5:3 nach 9m-Schießen herstellen.

Finale !

Hier mussten wir erneut gegen Chemnitz ran, die sich im 2. Halbfinale gegen Berga durchgesetzt hatten. Da waren wir dann aber chancenlos und verloren gegen die spielerisch bessere Mannschaft mit 0:2. Somit wurde Chemnitz ein verdienter Turniersieger.

Anschließend setzte sich Beni noch im 9m-Ausscheidungsschiessen durch und wurde somit bester Torschütze.

 

Fazit :

Es war ein gelungener „Ausflug“ zu einem schönen und fairen Turnier. Unser gesamtes Team zeigte eine gute Leistung in einem Turnier mit starkem Teilnehmerfeld.

 

Foto :

stehend, von links: Gerd Seifert (Mannschaftsleiter), Andreas Schaller (Mannschaftsleiter), Marc Schneider, Nils Burkhardt, André Luderer, Benjamin Klug, Andreas Trommer (Trainer)

kniend, von links: Max Otto, Sebastian Otto, Michael Mehnert, Denny Weller