SpVgg Grünbach-Falkenstein e.V.

C-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse - Staffel 1, 2.ST

SpG Bergen   VfB Schöneck 1912
SpG Bergen 8 : 0 VfB Schöneck 1912
(3 : 0)
C-Junioren   ::   1. Kreisklasse - Staffel 1   ::   2.ST   ::   26.08.2018 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Tim Naumann, 2x Finley Fuchs, Rick Kastner

Torfolge

1:0 (14.min) - Tim Naumann per Freistoss
2:0 (22.min) - Tim Naumann
3:0 (31.min) - Tim Naumann
4:0 (37.min) - Tim Naumann
5:0 (40.min) - Tim Naumann
6:0 (62.min) - Finley Fuchs
7:0 (67.min) - Finley Fuchs
8:0 (69.min) - Rick Kastner per Elfmeter

1. Heimsieg geglückt!

Im 2. Spiel trafen wir in Bergen auf die Mannschaft des VfB Schöneck. Nach dem Auftaktsieg letzte Woche in Weischlitz strebten wir natürlich auch im 1. Heimspiel einen Sieg an. Nach einer kurzen Abtastphase zu Beginn, übernahmen unsere Jungs das Kommando und erspielten sich eine Reihe guter Torchancen. Eine davon konnte Tim in der 11. Spielminute mit einem direkt erzielten Freistoß zur 1:0 Führung nutzen. Weitere Torchancen blieben nicht aus und so konnten wir bis zur Halbzeit durch einen Hattrick von Tim bis auf 3:0 erhöhen. Nach der Pause das selbe Spiel. Auch wenn die Bälle ab und zu etwas ungenau gespielt wurden und versprangen, konnten viele Chancen erarbeitet werden. Schöneck hatte durch einen Freistoß die Möglichkeit zu verkürzen, dieser prallte jedoch nur an die Latte. Weitere Chancen ließ die sehr gut agierende Hintermannschaft um Noah nicht zu. Trotz einiger vergebener Chancen konnten wir durch 2 weitere Tore von Tim, 2 Toren von Finley und einem Tor unseres Torhüters Rick auf ein hochverdientes 8:0 erhöhen. Beim letzten Tor handelte es sich um einen Elfmeter, den unser Torhüter Rick souverän verwandelte! Nach dem 2. Sieg im 2. Spiel können wir von einem rundum gelungenen Saisonstart sprechen. Alle ziehen super mit, die Jungs haben Spaß am Fußball und belohnen sich aktuell mit der Tabellenführung! Nichts desto trotz bleiben wir schön auf dem Boden und werden weiterhin fleißig trainieren, um das gesteckte Ziel Meisterrunde zu erreichen!


Quelle: R. Schubert
Zurück