SpVgg Grünbach-Falkenstein e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Testspiele, 6.Testspiel

Grünbach-Falkenstein   Reichenbacher FC
Grünbach-Falkenstein 1 : 4 Reichenbacher FC
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Testspiele   ::   6.Testspiel   ::   06.08.2018 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Michal Andrs

Zuschauer

200

Torfolge

0:1 (18.min) - Reichenbacher FC
0:2 (24.min) - Reichenbacher FC
0:3 (59.min) - Reichenbacher FC
1:3 (63.min) - Michal Andrs per Kopfball
1:4 (75.min) - Reichenbacher FC

Gutes Spiel zum Kirmesabschluss

4:1 (2:0) hat der Reichenbacher FC sein Testspiel bei den Vogtlandklasse-Fußballern der SpVgg Grünbach-Falkenstein gewonnen. Denen merkte man die Kirmesstrapazen etwas an.

Grünbach.

Eine Stammbesetzung hat Steve Gorschinek, der neue Trainer des Reichenbacher FC, aufgrund der vielen Ab- und Zugänge noch nicht gefunden. Deshalb kommt ihn jeder Test recht, so auch das Kirmesspiel bei der SpVgg Grünbach-Falkenstein, bei der die Reichenbacher trotz des ungewöhnlichen Montagabendtermins mit ziemlich voller Kapelle antraten. Vor fast 200 Zuschauern machten sie bei herrlichem Sommerwetter ihren Zweiklassenunterschied deutlich und gewannen standesgemäß 4:1.

Die erste Chance in der Partie hatten aber die Hausherren, als Andrs durch die Abwehr spazierte, aus zehn Metern abdrückte, die Kugel aber knapp an der rechten Torstange vorbeizischte. Zunächst entwickelte sich ein offenes Spiel. Die Spielvereinigung gefiel mit langen Bällen, während sich der RFC zu engmaschig dem gegnerischen Tor näherte. Als Keeper Weidlich einen Schuss von Batz nur abfausten konnte, war Rehwald im Nachsetzen zur Stelle.

Die RFC-Führung baute Reiher aus. Diesmal ließ der Grünbacher Schlussmann das Streitobjekt über seine Fäuste rutschen. Bis zur Halbzeitpause wogte das Geschehen bei leichten Vorteilen des Favoriten hin und her. Mehr Kontrolle hatte der RFC mit Wiederbeginn, als er einen Angriff nach dem anderen startete, aber es vorm und im gegnerischen Strafraum oft an der Genauigkeit fehlte. Zentimetergenau servierte Seidel aber nach einer Stunde einen Freistoß auf den hochsteigenden Doege, der erfolgreich einköpfte.

Grünbach-Falkenstein war in der eigenen Hälfte gebunden, startete aber immer wieder Konter. Einen davon verwertete Andrs zum einzigen Treffer seiner Farben an diesem Abend. Wie Fahnenstangen ließ er gleich zwei Reichenbacher stehen, umkurvte den herauseilenden Keeper Eißmann und schob aus spitzem Winkel ein. Bis zum Ende ließen die Gäste dann den Ball laufen und sorgten über beide Außenbahnen für Gefahr. Als Batz über links auf Rehwald auflegte, fackelte dieser von der 16er-Linie nicht lange. Abgefälscht zischte sein Ball ins linke Eck.

Gegen Ende hätte der RFC sogar noch ein, zwei Tore nachlegen können. Der Gastgeber kämpfte wacker und hielt die erwartete Niederlage mit viel Kampfgeist in Grenzen.

Immerhin hatten die Spieler bereits drei anstrengende Kirmesabende in den Knochen. Der vierte folgte unmittelbar nach dem Abpfiff im großen Festzelt. "Der Gesamteindruck unsererseits passte. Wir gingen hohes Tempo. Allerdings haben wir in der Rückwärtsbewegung noch große Reserven in der Zweikampfführung. Da laufen wir dem Gegenspieler zu lange hinterher, statt gleich energisch zu attackieren. Die zweite Halbzeit war wie schon am Samstag gegen Schreiersgrün die bessere. Zahlreiche Gelegenheiten ließen wir noch liegen", resümierte Trainer Gorschinek.

Zu einem echten Gradmesser wird Testspiel Nummer 5, das am Sonntag beim Hartmannsdorfer SV Empor aus der Landesklasse Mitte steigt.

Statistik

SpVgg Grünbach-Falkenstein - Reichenbacher FC 1:4 (0:2). Tore: 0:1 Rehwald (17.), 0:2 Reiher (24.), 0:3 Doege (60.), 1:3 Andrs (64.), 1:4 Rehwald (77.). SR: R. Wehner (Wernesgrün); Zuschauer: 200.


Quelle: Freie Presse

Fotos vom Spiel


Zurück